Forum Forum Hardware ASUS ROG DOMINUS

ASUS ROG DOMINUS

Post von [SZ] Sauger03 » 14.04.2019 14:55:21


Produktinformationen - ROG DOMINUS EXTREME, Intel C621 Mainboard - Sockel 3647





Das ASUS ROG Dominus Extreme eignet sich besonders für Enthusiasten, Übertakter und High-End-Fans sowie für den Einsatz in einer Workstation, etwa für Spieleentwickler oder Multimedia-Content. Mit dem C621-Chipsatz auf dem ASUS ROG Dominus Extreme ergänzt Intel seine Server-Mainboards für High-End Xeon-Prozessoren aus der Xeon-W-3000-Serie. Sie benötigen den 3647-Sockel, der in der Mitte des Mainboards prangt. Der C621-Chipsatz, Codename "Lewisburg", von Intel unterstützt unter anderem bis zu 192 GB RAM. Ebenfalls mit am Start sind die WLAN-Unterstützung samt integriertem WiFi-Modul und eine umfangreiche native USB-3.1-Unterstützung.Die Features des ASUS ROG Dominus Extreme Mainboards im Überblick:

  • 4x PCIe (3.0) x16 (2x x16 / 2x x8)
  • 3x USB 3.1 (3x Typ A / 2x Typ C)
  • Insgesamt 12x USB 3.0 und 4x USB 2.0 (intern / extern)
  • 2x U.2 / 2x M.2 (über DIMM) / 8x SATA 6G
  • Unterstützt max. 192 GB DDR4-RAM bis 4200 MHz
  • Mit integriertem WiFi- und Bluetooth-Modul
  • Inklusive OLED-Anzeige auf dem I/O-Shield und RGB-LED-Beleuchtung
  • Mit extrem schnellem 10-Gbit-LAN

Das ASUS ROG Dominus Extreme im DetailDas ASUS ROG Dominus Extreme Mainboard (SSI EEB) stellt insgesamt vier PCIe-x16-Slots bereit, von denen drei mit vollen 16 Lanes an den Chipsatz angebunden ist, während der andere mit acht Datenleitungen angebunden ist. Zusätzlich können damit auf dem Mainboard bis zu vier Grafikkarten gleichzeitig verwendet werden und es unterstützt AMD CrossFire und NVIDIA SLI.

Die zwölf DIMM-Slots unterstützen bis zu 192 GB DDR4-Arbeitspeicher im Sechs-Channel-Modus. Nativ unterstützt der C621-Chipsatz Taktraten bis zu 2666 MHz, mittels OC ermöglicht das ASUS ROG Dominus Extreme allerdings auch den Betrieb von RAM-Kits bis 4200 MHz. Für Festplatten und SSDs stehen acht SATA-6G-Anschlüsse und zwei U.2-Steckplätze bereit. Zwei zusätzliche DIMM.2-Slots nehmen entsprechende M.2 PCIe NVMe Laufwerke auf, die mit vier PCIe-Lanes an den Chipsatz angebunden und das NVMe-Protokoll unterstützen, welches Datentransferraten von knapp 4 GB/s ermöglicht. Damit sind M.2-PCIe-NVMe SSDs bis zu acht Mal schneller als SATA-6G-SSDs!

An der I/O-Blende verfügt das ASUS ROG Dominus Extreme über zwei USB-3.1-Anschlüsse mit Typ-C-Buchse. Dieser neuartige USB-Typ-C-Port ist besonders dünn und kann beidseitig eingesteckt werden. USB 3.1 bzw. USB 3.1 Gen 2 erreicht maximale Geschwindigkeiten von 10 Gbit/s je Port und USB-Ports mit diesem Standard unterstützen in der Regel die Schnellladefunktion von Smartphones und Tablets. Weiterhin sind an der I/O-Blende neben zwei weiteren USB-3.1-Steckplätzen vom Typ A noch acht USB-3.0-Ports. Intern stellt das Mainboard eine große Auswahl an Anschlüssen und Headern bereit, etwa insgesamt 18 4-Pin-Lüfter-Anschlüsse.

Zu den Besonderheiten des ASUS ROG Dominus Extreme gehören unter anderem das integrierte WLAN-Modul AC 9260 mit bis zu 1,73 Gbit/s. Zusätzlich gibt es noch einen LAN-Port mit einer Übertragungsrate von 10 GBit/s. Zu den internen Anschlüssen gehören auch zwei Steckplätze für adressierbare 3-Pin RGB-LED-Beleuchtung und zwei weitere 4-Pin-Stecker für entsprechende RGB-LED-Komponenten. Der Steckplatz für Die Abdeckung für das I/O-Panel hat ein integriertes OLED-Display auf dem die Temperatur der CPU angezeigt wird. Hinzu kommt noch eine RGB-LED-Beleuchtung, die sich auch auf der Abdeckung des Chipsatzes befindet.


Quelle:http://www.caseking.de/asus-rog-dominus-extreme-intel-c621-mainboard-sockel-3647-mbas-440.html?sPartner=999&wt_mc=preisvergleich.googleshopping.feed&gclid=EAIaIQobChMIt4ut8-rP4QIVAeh3Ch0OjwyPEAYYASABEgLNMfD_BwE


 
User avatar
[SZ] Sauger03
Administrator
Grünschnabel
 
Beiträge: 10
Dabei seit: 2018-12-19 19:51:12
00:04 28.12.2018 2018 by Saugerzone | Modified and Layout by Ilch | CMS by Ilch| CMS by Ilch
00:04 28.12.2018